sk flag go to the original language article
This article has been translated by Artificial Intelligence (AI). The news agency is not responsible for the content of the translated article. The original was published by TASR.

BANSKÁ BYSTRICA – Mit der nahenden Wahl zum Europäischen Parlament (8. 6.) starteten das Europäische Universitätsinstitut in Florenz und die Matej Bel Universität in Banská Bystrica den Wahlkompass EU&Ich, der den EU-Bürgern helfen wird, eine informierte Entscheidung bei der Auswahl ihrer Vertreter bei den Wahlen zum Europäischen Parlament zu treffen. Die TASR wurde darüber von Dana Straková aus dem Referat für Marketingkommunikation der Universität informiert.
„Die Einführung der App EU&Ich stellt einen wichtigen Meilenstein dar, um informiertes und verantwortungsbewusstes Wählen bei den bevorstehenden Europawahlen zu fördern. Wir sind überzeugt, dass diese Plattform den Bürgern ein wertvolles Werkzeug bietet, um Informationen über politische Parteien und ihre Haltungen zu wichtigen europäischen Fragen zu erhalten,“ sagte UMB-Teammitglied Róbert Vancel.
EU&Ich ist laut UMB nicht nur ein weiteres Werkzeug zur Förderung des informierten Wählens, sondern eine umfassende Plattform, die auf umfangreichen Forschungen und Fachkenntnissen im Bereich der Wahlberatungsanwendung basiert. Aufgrund der Zusammenarbeit zwischen dem Europäischen Universitätsinstitut und den Universitäten in Lausanne und Luzern sowie Experten aus ganz Europa ist eine benutzerfreundliche Online-Anwendung entstanden, die mehr als 30 politische Erklärungen umfasst, die eine breite Palette aktueller politischer Fragen und Werte in der europäischen Politik abdecken.
„Diese Anwendung zeichnet sich durch eine starke wissenschaftliche Grundlage und politische Neutralität aus. Ihr Ziel ist es, den Wählern einen klaren Überblick über die europäische Wahlkampagne und die verschiedenen Positionen zu geben, ohne eine politische Partei oder eine Gruppe von Parteien zu bevorzugen. Die Zugänglichkeit für EU-Bürger wird durch mehrsprachige Unterstützung in mehr als 20 Sprachen gewährleistet,“ fügte Straková hinzu.
Mit einer Rekordzahl von 1,28 Millionen Nutzern bei den Wahlen im Jahr 2019 hat EU&Ich Vertrauen und Beliebtheit gewonnen. Es wurde auch erfolgreich für nationale Wahlen repliziert, einschließlich der Parlamentswahlen 2023 in der Slowakei.