Home 9 EU Elections 9 Desinformation in Europa

Credits: Roland Weihrauch/dpa

Spotlight

Desinformation in Europa

Desinformation gilt als eine der größten Bedrohungen für die Demokratie – nicht nur in Europa, sondern weltweit. Wenige Monate vor den EU-weiten Wahlen nehmen Kampagnen, die falsche Informationen über die EU-Politik verbreiten, zu. So werden beispielsweise russische Desinformationskampagnen, die darauf abzielen, den Ausgang von Wahlen in Europa zu beeinflussen, sowie Kampagnen in der Ukraine im Zusammenhang mit dem russischen Angriffskrieg gegen das Land von Politikern, Experten, Journalisten und anderen Fachleuten genau beobachtet. Vor welchen Herausforderungen stehen Journalisten und Faktenchecker bei ihrer unverzichtbaren Aufgabe, solchen Desinformationskampagnen entgegenzuwirken?

Video:

Im Vorfeld der EU-Wahlen 2024 sind Desinformationen auf dem Vormarsch und führen dazu, dass alle Informationen als nicht vertrauenswürdig angesehen werden. Dieser Mangel an Vertrauen kann die Demokratie gefährden – aber unabhängiger faktenbasierter Journalismus ist ein Schutz gegen Desinformation und Fake News. Josep Borrell, Hoher Vertreter der EU für Außen- und Sicherheitspolitik, die grüne Europaabgeordnete Terry Reintke und Renate Schroeder, Direktorin der Europäischen Journalisten-Föderation (EJF), sprechen über die Gefahren von Desinformation und die Rolle von Journalisten und Faktenchecker im Kampf dagegen.

Wie wirkt sich Desinformation auf Europa aus?

Europawahlen im Visier von Desinformationskampagnen 

Europawahlen im Visier von Desinformationskampagnen 

Laut politischen Fachexperten könnte Moskau versuchen, die politischen Spannungen in Europa für ihre Zwecke zu nutzen. Rechtsextreme Parteien erleben einen starken Aufschwung im Vorfeld der EU-Wahlen, die vom 6. bis 9.Juni stattfinden. Wie gut ist Europa auf diese Situation vorbereitet?

mehr lesen
Europawahlen im Visier von Desinformationskampagnen 

Europawahlen im Visier von Desinformationskampagnen 

Laut politischen Fachexperten könnte Moskau versuchen, die politischen Spannungen in Europa für ihre Zwecke zu nutzen. Rechtsextreme Parteien erleben einen starken Aufschwung im Vorfeld der EU-Wahlen, die vom 6. bis 9.Juni stattfinden. Wie gut ist Europa auf diese Situation vorbereitet?

Qualitätsjournalismus als Mittel gegen Desinformation 

Qualitätsjournalismus als Mittel gegen Desinformation 

Die bevorstehenden EU-Wahlen im Juni 2024 sind das Ziel von Desinformationskampagnen. Politiker und Medienexperten betonen die Bedeutung von Qualitätsjournalismus und Faktenchecks, um der Verbreitung von Desinformation entgegenzuwirken.