Key Story

Was Europa diese Woche bewegt

Der Krieg in der Ukraine, wirtschaftliche Herausforderungen, der Klimawandel – viele Dinge bewegen Europa. Jeden Freitag veröffentlichen wir eine Key Story, die ein Leitthema der Woche näher beleuchtet. Der enr bietet Geschichten zu einer breiten Palette von Themen und Stimmen aus ganz Europa, vielfältig wie die EU-Politik. Mit unserer Key Story wollen wir Zusammenhänge herstellen und Ihnen verschiedene europäische Perspektiven näher bringen. Die Agenturen des enr geben einen gemeinsamen Einblick in das, „Was Europa bewegt“. Die Artikel basieren auf der EU-Berichterstattung der einzelnen Agenturen.

Bosnien und Herzegowina: Einheit und Souveränität sind entscheidend für regionale Stabilität

Bosnien und Herzegowina: Einheit und Souveränität sind entscheidend für regionale Stabilität

Im Vorfeld der Wahlen am 2. Oktober hat Bosnien und Herzegowina mit internen Problemen zu kämpfen, aber die Parteien sind sich zumindest in einer strategischen Frage einig: Sie sehen die Zukunft des Landes in der EU. Allerdings sind sie sich uneins darüber, wie das Land auf seinem Weg in die EU gestaltet werden soll. Aufgrund der inneren Instabilität des Landes, aber auch des starken Einflusses Russlands auf die serbische Entität, spielen die Wahlen eine wichtige Rolle für die regionale und sogar europäische Stabilität.

mehr lesen
Übergewinnsteuer, Ukraine und Schutz der Rechtsstaatlichkeit – Die politische Agenda der EU-Kommission für das kommende Jahr

Übergewinnsteuer, Ukraine und Schutz der Rechtsstaatlichkeit – Die politische Agenda der EU-Kommission für das kommende Jahr

Die dritte Rede der EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen zur Lage der Union stand ganz im Zeichen des Krieges in der Ukraine und der steigenden Energiepreise in Europa.  In ihrer jährlichen Ansprache vor dem EU-Parlament kündigte von der Leyen an, eine Übergewinnsteuer vorzuschlagen. Nicht alle sind von ihren Plänen überzeugt und es gibt noch viel zu tun.

mehr lesen