Key Stories

Der Krieg in der Ukraine, wirtschaftliche Herausforderungen, der Klimawandel – viele Dinge bewegen Europa. Zweimal pro Woche veröffentlichen wir eine Key Story, die ein Leitthema der Woche näher beleuchtet. Der enr bietet Geschichten zu einer breiten Palette von Themen und Stimmen aus ganz Europa, vielfältig wie die EU-Politik. Mit unserer Key Story wollen wir Zusammenhänge herstellen und Ihnen verschiedene europäische Perspektiven näher bringen. Die Agenturen des enr geben einen gemeinsamen Einblick in das, „Was Europa bewegt“. Die Artikel basieren auf der EU-Berichterstattung der einzelnen Agenturen.

Nach der EU-Wahl: Die Ergebnisse und ihre Folgen

Nach der EU-Wahl: Die Ergebnisse und ihre FolgenDie Europawahlen sind vorbei – sie waren ein Ritt durch alle Varianten der Emotionen, quer durch das politische Spektrum. Die Pro-Europäer bleiben die stärkste Fraktion im Europäischen Parlament, und die rechtsextremen Parteien gewannen an Boden – so sehr, dass Frankreichs Präsident Macron dort Neuwahlen der Nationalversammlung vorziehen lassen will. 

EU wappnet sich für entscheidende Europäische Parlamentswahlen

EU wappnet sich für entscheidende Europäische Parlamentswahlen

Von Donnerstag bis Sonntag gehen die Bürger in der gesamten Europäischen Union an die Wahlurnen, um die Mitglieder des Europäischen Parlaments neu zu wählen. Der Wahlkampf ist in vollem Gange. Es wird erwartet, dass rechtsextreme Parteien im Parlament an Boden gewinnen – aber in einigen Mitgliedstaaten scheinen nationale Themen im Mittelpunkt zu stehen.

PES-Spitzenkandidat Schmit: EVP ist „keine christdemokratische Kraft mehr“

PES-Spitzenkandidat Schmit: EVP ist „keine christdemokratische Kraft mehr“

In einem Interview mit dem European Newsroom am Mittwoch fand der Spitzenkandidat der Sozialdemokratischen Partei Europas (SPE) scharfe Worte für die Europäische Volkspartei (EVP) von Kommissionspräsidentin von der Leyen. Er betonte, wie wichtig es sei, den Wählern eine Alternative zu rechtsextremen Parteien zu bieten.

Bahnbrechend: EU verabschiedet weltweit erste Verordnung gegen künstliche Intelligenz

Bahnbrechend: EU verabschiedet weltweit erste Verordnung gegen künstliche Intelligenz

Die EU-Mitgliedstaaten haben in der vergangenen Woche in einer bahnbrechenden Entscheidung ein Gesetz über künstliche Intelligenz verabschiedet – es ist das erste Gesetz der Welt, das sich mit der Spitzentechnologie befasst. Jetzt, da die legislative Phase abgeschlossen ist, muss geklärt werden, welche Herausforderungen die Länder bei der Umsetzung der beispiellosen Vorschriften in nationales Recht bewältigen müssen.

Energiesicherheit unter Strom: Zwei Jahre REPowerEU und die Strommarktreform

Energiesicherheit unter Strom: Zwei Jahre REPowerEU und die Strommarktreform

Um die Abhängigkeit von russischen fossilen Brennstoffen nach der russischen Invasion in die Ukraine im Jahr 2022 und den Versorgungslücken auf dem globalen Energiemarkt zu verringern, hat die EU im Mai desselben Jahres die REPowerEU-Initiative ins Leben gerufen. Gerade ist diese Verbundinitiative also zwei Jahre alt geworden – die Europäische Kommission hat Länderberichte veröffentlicht, in denen die Fortschritte festgehalten wurden.