Europe in Brief

Unser Format ‘Europe in brief‘ zeigt die europäische Berichterstattung der teilnehmenden Nachrichtenagenturen im European Newsroom. In ausgewählten Meldungen geben alle Agenturen einen Überblick über die vorherrschenden Themen der Woche. Mit einem Blick in ihre Länder beleuchten die teilnehmenden Agenturen, wie die EU-Politik dort wahrgenommen wird. So bietet jedes Europe in Brief eine länderspezifische Perspektive auf die EU-Politik. Alles in allem entsteht so ein paneuropäisches Bild.

Jede Agentur wählt ihre Top Stories der Woche aus, basierend auf ihrer EU-Berichterstattung. Um die jeweiligen Meldungen zu lesen, wählen Sie bitte die gewünschte Sprache aus dem Menü. Für weitere EU-Nachrichten kontaktieren Sie bitte die jeweiligen Agenturen.

Europol: Immer mehr Cybercrime und KI-Nutzung

Organisiertes Verbrechen im Internet nimmt zu, dazu gehören Cyberattacken oder die sexuelle Ausbeutung von Kindern. Täter nutzen zunehmend künstliche Intelligenz.

Schallenberg fordert von der EU Realpolitik in Syrien

Schallenberg fordert von der EU Realpolitik in Syrien

Die EU müsse sich wieder dem syrischen Machthaber Bashar al-Assad annähern und mit diesem Zusammenarbeiten. Das fordern Österreichs Außenminister sowie sieben weitere Länder in einem „non-paper“. Begründet wird der Aufruf zu einer verstärkten Realpolitik auch mit der hohen Zahl an syrischen Flüchtlingen.

Kritik an Vilimsky wegen Verherrlichung von Gewalt an Frauen

Kritik an Vilimsky wegen Verherrlichung von Gewalt an Frauen

Nachdem der österreichische EU-Abgeordnete Harald Vilimsky von der weit rechts stehenden FPÖ EU-Spitzenpolitikerinnen als „Hexentrio“ bezeichnet hat, die er „die Peitsche spüren lassen“ will, gibt es nun heftige Kritik der anderen Parteien. Sie fordern unter anderem „sofortige Konsequenzen“ und attestierten ihm „Angst vor starken Frauen“.

The following articles are translated with artificial intelligence (Beta)

The news agencies are not responsible for the content of the translated article. Please note that AI translations may take some time to process.