Alle teilnehmenden Agenturen

AFP, France : L’AFP est une agence de presse de premier plan qui couvre des événements et des sujets du monde entier. Avec un réseau d’information présent dans 151 pays, l’AFP affirme être le leader mondial de la vérification numérique des informations. Le siège de l’agence se trouve à Paris et l’AFP a des rédactions dans plus de 260 villes du monde, y compris Bruxelles. Les 2 400 collaborateurs et collaboratrices de 100 pays couvrent l’actualité mondiale en six langues sous forme de vidéos, de textes, de photos et d’infographies.

L’AFP compte 1 800 abonnés médias dans le monde entier. En Europe, l’agence compte 2 975 abonnés toutes catégories confondues, y compris les médias, les institutions, les entreprises, etc. De nombreuses agences européennes sont abonnées à l’AFP, reçoivent, traduisent et diffusent ses productions. Actuellement, l’AFP compte 14 journalistes accrédités auprès de la Commission européenne.

Sales
Mail: europe.ventes[at]afp.com

AGERPRES, Rumänien: Die Nachrichtenagentur AGERPRES steht als öffentliche Institution von nationalem Interesse unter der Kontrolle vom rumänischen Parlament. AGERPRES wird aus dem Staatshaushalt für den laufenden Betrieb finanziert. Der Hauptsitz ist in Bukarest, einige Korrespondentinnen und Korrespondenten sind über das Land verteilt. AGERPRES hat bisher keine im Ausland tätigen Journalisten. Die 241 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Rumänien produzieren Texte, Fotos und Videos auf Rumänisch, Englisch und Ungarisch. Die Teilnahme am ENR hilft der Nachrichtenagentur, ihre Mission der öffentlichen Information zu erfüllen und die Presse in Rumänien regelmäßig mit hochwertigen journalistischen Inhalten aus Brüssel zu versorgen.

AGERPRES erreicht insgesamt 86 Medien, dazu zählen 6 Tageszeitungen, 10 Wochenzeitungen, 25 Radiosender, 20 Fernsehsender sowie 6 Nachrichtenplattformen. Zu AGERPRES‘ Top 10 Medienkunden, was Reichweite und Verbreitung betrifft, gehören RCS-RDS (Digi TV, Radio und Web), das Rumänische Nationale Fernsehen (TVR – alle Kanäle und Web), das Rumänische Nationale Radio (alle Sender und Web), PRO TV, Evenimentul Zilei und Capital, Hotnews, DC news, Ringier – Libertatea, Adevarul Holding sowie Antena Group (TV und Web). Derzeit verfügt AGERPRES über ereignis- und anlassbezogene Akkreditierungen bei der EU-Kommission.

Editorial
Cristina Tatu, Deputy managing director
Mail: cristina.tatu[at]agerpres.ro
T: +407 226 01 191

Marketing and Sales
Cristian-Dan Durleci Mateescu , Deputy General Director
Mail: marketing[at]agerpres.ro cristian.durleci[at]agerpres.ro

AMNA, Griechenland: Die Athens / Macedonian News Agency (AMNA) ist seit mehr als einem Jahrhundert im Mediensektor vertreten. Die Athens News Agency (ANA) fusionierte 2008 mit der Macedonian Press Agency (MPA) und gründete daraufhin AMNA. AMNA produziert, sammelt, redigiert und verbreitet in- und ausländische Nachrichten und Fotos sowie Radio- und Fernsehmaterial zur Verteilung an Medien in Griechenland, Zypern, zahlreichen Drittländern und der griechischen Diaspora. Das Informationsnetzwerk der Nachrichtenagentur verfügt über Nachrichtenredaktionen in mehreren europäischen Hauptstädten sowie in den USA und allen größeren griechischen Städten, während internationale Nachrichtenagenturen täglich AMNA-Nachrichten nutzen.

Direktion & Redaktion

Aimilios Perdikaris, Generaldirektor
T + 30 210 6405701
perdikaris[at]amna.gr, kontakt[at]amna.gr

Vertrieb & Marketing

John Georgiou, Leiter der Abteilung F&E, Marketing und Vertrieb
T + 30 210 6400560
geo[at]amna.gr

ANP, die Niederlande: ANP ist die nationale niederländische Nachrichtenagentur, die die Medien in den Niederlanden rund um die Uhr mit Nachrichtenartikeln, Fotos, Infografiken und Radionachrichten versorgt. ANP hat seinen Hauptsitz in Den Haag und verfügt über weitere Redaktionen in den niederländischen Parlamentsgebäuden (ebenfalls in Den Haag), Amsterdam und Brüssel.

ANSA, Italien: An ihrem Hauptsitz in Rom und 21 weiteren Büros in Italien produziert die ANSA Texte, Fotos und Videos und bietet darüber hinaus auch die Distribution von Pressemitteilungen an. Sie ist eine Kooperative aus Verlagen mit staatlichen Zuschüssen. Der Jahresumsatz liegt bei mehr als zehn Millionen Euro, der von mehr als 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschaftet wird. Die ANSA publiziert auf Italienisch, Englisch, Spanisch und Portugiesisch und hat an 73 Standorten außerhalb Italiens Korrespondentinnen und Korrespondenten. Zur Zielgruppe von ANSA gehören unter anderem Medien und Unternehmen. ANSA nutzt den ENR wegen des Netzwerks vor Ort.

ANSA erreicht insgesamt etwa 100 Medien, darunter nationale und lokale Rundfunkanstalten, Zeitungen, Zeitschriften, Online-Medien und Unterhaltungsunternehmen.  Dazu gehören mehr als 50 Tageszeitungen, mehr als 10 Wochenzeitungen einschließlich der mit den Zeitungen verbundenen Zeitschriften, etwa 10 Radiosender, 4 große Sendergruppen, weniger als 20 regionale Sender und weniger als 10 internationale Sender. Die Top 10 Medienkunden der ANSA, in Bezug auf Reichweite und Verbreitung, sind RAI, RTI, SKY, RCS, GEDI, LA7, TV2000, CED, ATHESIS und RIFFESER. Derzeit verfügt ANSA über 10 Akkreditierungen bei der EU-Kommission.

Editorial
Enrico Tibuzzi, Head of ANSA Brussels Bureau
Mail: enrico.tibuzzi[at]ansa.it

Sales
Luigi Silvestri, Head of Digital and International Marketing and Sales
Mail: luigi.silvestri[at]ansa.it

APA, Österreich: Die Redaktion der Nachrichtenagentur APA beliefert die österreichische Medienlandschaft mit journalistischen Inhalten in Text, Grafik, Bild sowie Audio- und Videoformaten. Sie befindet sich im Eigentum österreichischer Tageszeitungen und des Österreichischen Rundfunks (ORF) und ist unabhängig von Staat und Regierung. Sie hat ihren Hauptsitz in Wien und beschäftigt 145 Journalistinnen und Journalisten. In der gemeinsamen Kooperation im ENR sieht die APA klare Vorteile durch den Austausch mit anderen Agenturvertreterinnen und -vertretern.

APA erreicht insgesamt 116 Medien, dazu zählen 15 Tageszeitungen, 20 Wochenzeitungen, 21 Radiosender, 10 Fernsehsender sowie 22 Nachrichtenplattformen. Die Top 10 Medienkunden der APA, was Reichweite und Verbreitung betrifft, sind ORF, Kronen Zeitung, Kleine Zeitung, Österreich, Kurier, Der Standard, OÖ Nachrichten, Die Presse, Salzburger Nachrichten und Tiroler Tageszeitung. Derzeit verfügt die APA über zwei permanente Akkreditierungen bei der EU-Kommission und weitere ereignis- und anlassbezogene Akkreditierungen.

Editorial
Johannes Bruckenberger, Editor-in-Chief
Johannes.Bruckenberger[at]apa.at
T +43 1 360 60 1000

Sales
Paul Schneidhofer, Head of Sales
Mail: Paul.Schneidhofer[at]apa.at
T +43 1 360 60 3500

ATA, Albanien: TFür die albanische Nachrichtenagentur ATA mit Sitz in Tirana arbeiten 86 Journalistinnen und Journalisten. Sie ist staatlich finanziert und publiziert Inhalte auf Albanisch, Englisch und Französisch für Zielgruppen wie Medien, Firmen und andere. Zu den Dienstleistungen der Nachrichtenagentur gehören Wort-, Foto- und Videoservices. Die ATA hat bisher keine Korrespondenten im Ausland und möchte durch den Newsroom mehr Präsenz in Brüssel zeigen, um die Transparenz für das albanische Publikum zu gewährleisten.

ATA erreicht insgesamt 35 Medien, vor allem 10 Tageszeitungen, 5 Radiosender, 10 Fernsehsender und 10 Nachrichtenplattformen. Die TOP 10 Medienkunden der ATA in Bezug auf Reichweite und Verbreitung sind Balkanweb, TV Klan, TV Klan News, TVSH, Report TV, News 24 TV, Faxweb, Cult Plus, die Zeitung Sot und die Zeitung Panorama. 

Editorial
Arian Jorgaqi
arianjorgaqi[at]yahoo.it
T +355 697 069 325

Sales
Ensi Gjoni
ensi_gjoni[at]yahoo.com
T +355 696 412 772

Belga, Belgien: Die Belga News Agency ist der Hauptlieferant aktueller Nachrichten für belgische Medien und liefert Nachrichten aus dem In- und Ausland. Für die Agentur arbeiten derzeit 100 Journalistinnen und Journalisten, die ihren Hauptsitz in Brüssel hat. Die Berichterstattung deckt alle Bereiche ab: von Politik, Wirtschaft, Soziales, Finanzen, Sport, Kultur bis hin zu Unterhaltung. Jeden Tag liefern die Journalisten und Pressefotografen hunderte von Fotos und Textnachrichten, Dutzende von Online-Nachrichten, Audio-Bulletins und Videoberichte, jeweils in Französisch und Niederländisch, an die Medien.

 

BELGA erreicht insgesamt rund 200 Medien, dazu gehören 15 Tageszeitungen, 1 Wochenzeitung, rund 80 Radiosender, rund 30 Fernsehsender sowie rund 10 Nachrichtenplattformen. Die Top 10 Medienkunden der BELGA in Bezug auf Reichweite und Verbreitung sind DPG Media, Mediahuis, VRT, RTBF, RTL Belgium, Rossel, IPM, Roularta, Mediafin und EDA. Derzeit hat die BELGA 6 Journalisten, 2 Videojournalisten und 19 Fotografen bei der EU-Kommission akkreditiert.

Editorial
Hans Vandendriessche, Editor-in-Chief
Evdd[at]belga.be / redactie[at]belga.be
T +32 2 743 23 38

Sales
Lieven De Maertelaere, Chief Service Officer
ldm[at]belga.be / sales[at]belga.be
T +32 2 743 23 84

BTA, Bulgarien: Die BTA ist Bulgariens nationale Nachrichtenagentur mit Sitz in Sofia. Sie wurde im Jahre 1898 gegründet und ist heute eine wichtige Informationsquelle für Print- und Online-Medien, staatliche Stellen und NGOs in Bulgarien. Die Produktionssprachen für Text und Foto sind Bulgarisch und Englisch. Die BTA ist nach eigenen Angaben eine „autonome nationale Nachrichtenorganisation“, deren Generaldirektor vom Parlament gewählt wird. Das Statut der Agentur garantiert ihre redaktionelle Unabhängigkeit und schützt sie vor wirtschaftlichem und politischem Einfluss. Die Tätigkeit der BTA wird aus dem Verkauf ihrer Informationsdienste und -produkte sowie durch Werbung und aus dem nationalen Haushalt finanziert.

 

Seit Februar 2022 sind die Nachrichten der BTA für alle bulgarischen Medien frei zugänglich. Alle nationalen Tageszeitungen nutzen die Informationen der BTA, z. B. 24 Chasa, Trud, Telegraph, Bulgarska Armiya, Duma, sowie regionale Medien. BTA erreicht die Radiosender der Nova Broadcasting Group sowie das bulgarische Nationalradio und Darik Radio. Außerdem nutzen und zitieren die größten Nachrichten-Websites in Bulgarien BTA, z. B. nova.bg, 24chasa.bg, btvnovinite.bg, dariknews.bg, dir.bg, vesti.bg, dnes.bg, bnr.bg, darik.bg, dnevnik.bg, standartnews.com, segabg.com, capital.bg, banker.bg, news.bg, investor.bg oder mediapool.bg.

Zu den Top 10 Medienkunden der BTA, die ihre kostenpflichtigen Dienste nutzen, gehören Nova Broadcasting Group (NBG), Bulgarian National Radio (BNR), Bulgarian National Television (BNT), Dir.bg, Duma.bg, Clubz.bg, Build.bg, Economic.bg, Temasport.com sowie 7dnisport.bg. Derzeit hat die BTA eine Akkreditierung bei der EU-Kommission.

CTK, Tschechische Republik: Bis in die 1990er Jahre war sie eine staatliche Agentur und ihre Geschichte ist eng mit der des tschechoslowakischen Staates verbunden. CTK erreicht insgesamt 300 Medien, dazu gehören 70 Zeitungen, 100 Radiosender und 6 Fernsehsender. Die TOP 5 Medienkunden von CTK sind Česká Televize, Český rozhlas, Mafra a.s., Seznam.cz und Czech News Center a.s. CTK ist die hundertprozentige Eigentümerin von Profimedia, der größten mitteleuropäischen Fotobank, in der beide Unternehmen mehr als 200 Millionen Fotos aus renommierten Quellen wie AP, AFP, Magnum, dpa, Splash, imago und anderen anbieten. Sie sind in zehn weiteren Märkten außerhalb der Tschechischen Republik tätig.

Die CTK ist eine per Gesetz gegründete Körperschaft des öffentlichen Rechts. Der Staat haftet nicht für die Verpflichtungen der CTK, und die CTK haftet nicht für staatliche Verpflichtungen. Die CTK wird nicht vom Staat subventioniert. Die CTK ist politisch und finanziell unabhängig. Das Motto des CTK lautet „Schnelligkeit – Zuverlässigkeit – Unabhängigkeit“.

dpa, Deutschland: Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) wurde 1949 gegründet und gehört zu den weltweit führenden unabhängigen Nachrichtenagenturen. dpa beliefert Medien, Unternehmen und Organisationen mit redaktionellen Angeboten. Dazu zählen Texte, Fotos, Videos, Grafiken, Hörfunkbeiträge und andere Formate. Als international tätige Agentur berichtet dpa in sieben Sprachen. Rund 1000 Journalistinnen und Journalisten arbeiten an etwa 150 Standorten im In- und Ausland. Gesellschafter der dpa sind 174 deutsche Medienunternehmen. Die dpa-Redaktion arbeitet nach den im dpa-Statut festgelegten Grundsätzen: unabhängig von Weltanschauungen, Wirtschaftsunternehmen oder Regierungen. Die Zentralredaktion befindet sich in Berlin.

Dpa erreicht insgesamt mehr als 500 Medien, dazu gehören 319 Tageszeitungen, 16 Wochenzeitungen, mehr als 100 Radiosender, mehr als 30 Fernsehsender sowie rund 300 Nachrichtenplattformen. Die Top 10 Medienkunden der dpa, bezogen auf Reichweite und Verbreitung, sind ARD, Welt/BILD, Ippen-Gruppe, T-Online, FUNKE-Gruppe, RTL-Gruppe, RND-Gruppe, SWMH-Gruppe, ZDF sowie 1&1.

Editorial
service[at]dpa.com

Sales
Christiane Düsterfeld
duesterfeld.christiane[at]dpa.com

EFE, Spanien: Für die spanische Nachrichtenagentur arbeiten mehr als 3000 Journalistinnen und Journalisten aus mehr als 180 Städten in 120 Ländern. Ihren Hauptsitz hat sie in Madrid, weitere Newsdesks gibt es in Bogotá, Kairo und Rio de Janeiro. EFE verbreitet fast drei Millionen Nachrichten pro Jahr in verschiedenen Formaten: Text, Fotografie, Audio, Video und Multimedia, die täglich mehr als zweitausend Medien auf der Welt erreichen. 1939 gegründet ist EFE damit heute führende Nachrichtenagentur in Spanien und Lateinamerika und gehört zu den größten Presseagenturen der Welt. Die Agentur ist im Eigentum der SEPI (Sociedad Estatal de Participaciones Industriales), einer staatlichen Vereinigung für industrielle Beteiligungen.

Editorial
Catalina Guerrero
cguerrero[at]efe.com
T +32 2 285 48 31

Sales
José Rodríguez
jrodriguezm[at]efe.com
T + 34 682 889 513

Europa Press, Spanien: Europa Press ist die größte private Nachrichtenagentur Spaniens. Das Unternehmen wurde 1957 gegründet und zählt mehr als 400 Mitarbeiter mit flächendeckender Präsenz in Spanien. Sie setzt sich aus unabhängigen Aktiengesellschaften in sieben Geschäftsbereichen zusammen: News, Fernsehen, Reportagen, Kommunikation, Internet und redaktionelle Inhalte für Tageszeitungen. Die Agentur bietet regionale und internationale Dienste in den Landessprachen an. Europa Press produziert nach eigenen Angaben jeden Tag mehr als 3000 Nachrichten für mehr als 1000 Kunden.

Europa Press erreicht insgesamt rund 400 Medien, insbesondere rund 250 Tageszeitungen, rund 20 Wochenzeitungen, rund 300 Radiosender, rund 70 Fernsehsender sowie rund 15 Nachrichtenplattformen. Die Top 10 der Medienkunden von Europa Press, in Bezug auf Reichweite und Verbreitung, sind UNIDAD EDITORIAL, PRISA, VOCENTO, ATRESMEDIA, RTVE, MEDIASET, PRENSA IBÉRICA, HENNEO, PROMECAL sowie GODÓ. Derzeit hat Europa Press 3 Journalisten, die bei der EU-Kommission akkreditiert sind.

Contact information
Candelas Martín de Cabiedes, Business Development Director
Mail: candelasmartindecabiedes[at]europapress.es

FENA, Bosnien-Herzegowina: Die Federal News Agency (FENA) ist die führende Nachrichtenagentur in Bosnien und Herzegowina, die über alle wichtigen Ereignisse im Land und im Ausland berichtet und Nachrichten in den Amtssprachen von Bosnien und Herzegowina und in englischer Sprache veröffentlicht. Sie ist seit Jahren eine zuverlässige Quelle für Informationen und Multimedia-Inhalte für Hunderte von elektronischen, Print- und Internetmedien im Land.

Die FENA veröffentlicht täglich mehrere hundert Nachrichtenartikel. Neben Nachrichten aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur, Unterhaltung, Tourismus und Sport bietet die FENA auch einen Foto- und Videoservice.

FENA ist der Hauptdistributor von Nachrichtenartikeln für alle wichtigen Medien, Fernseh- und Radiosender des Landes. Die meisten Medien sind FENA-Abonnenten und übernehmen die Artikel der FENA auf täglicher Basis. Dazu gehören etwa 150 Medien. Die FENA wird hauptsächlich in Online-Medien und in rund 4 Tages- und Wochenzeitungen veröffentlicht. Was die Radiosender anbelangt, so werden FENA-Inhalte an Radiosender aus allen Teilen des Landes vertrieben, darunter etwa 10 größere Radiosender. Die Nachrichten der FENA erscheinen in den täglichen Nachrichten der großen Fernsehsender, vor allem in etwa 7 aus verschiedenen Teilen des Landes. Die FENA erreicht rund 70 Nachrichtenplattformen. Die Top 10 Medienkunden der FENA in Bezug auf Berichterstattung und Verbreitung, sind klix.ba, radiosarajevo.ba, faktor.ba, TVKS, FTV, ALJAZEERA BALKANS, AVAZROTO PRESS, TRT, raport.ba sowie tuzlanski.ba. Derzeit akkreditiert die FENA Journalisten für einzelne Veranstaltungen der EU Kommission.

Editorial
Mail: alma.zukanovic@fena.ba

Sales
Aida Birno
Mail: Aida.Birno[at]fena.gov.ba

HINA, Kroatien: Texte, Fotos, Videos, Grafiken und Audios produzieren die 100 Journalistinnen und Journalisten der kroatischen Nachrichtenagentur. Die HINA mit ihrem Hauptsitz in Zagreb unterhält 25 weitere Büros im In- und Ausland. Die Agentur befindet sich im Eigentum des Staates und wird von der Regierung gefördert. P ubliziert werden die Inhalte für Medien, Unternehmen und die Regierung ausschließlich auf Kroatisch. Aus Sicht der HINA erleichtert der EU-Newsroom die Arbeit und Kommunikationen der Agentur-Korrespondenten in Brüssel und sorgt dafür, dass sie künftig als Einheit zusammenarbeiten.

HINA erreicht insgesamt 128 Medien, vor allem 9 Tageszeitungen, 4 Wochenzeitungen, 46 Radiosender, 7 Fernsehsender sowie 61 Nachrichtenplattformen. Die Top 10 der Medienkunden von Europa Press in Bezug auf Berichterstattung und Verbreitung sind HRT – Croatian Radio Television, RTL, Nova TV, N1, Večernji list, Jutarnji list, Novi list, Index, Net.hr sowie Telegram.hr. Derzeit hat HINA einen bei der EU-Kommission akkreditierten Journalisten.

Editorial
Mail: hina[at]hina.hr
T +385-1-4808600

Sales
marketing[at]hina.hr
T +385-1-4808702

Lusa, Portugal: Lusa ist die größte Nachrichtenagentur in portugiesischer Sprache und bietet Medien, Unternehmen und Institutionen, die über das weltweite Geschehen informiert werden möchten, umfassende Berichterstattung in Form von Text-, Audio- und Videobeiträgen sowie Fotos an.

Lusa liefert täglich etwa 500 Nachrichten, 2.000 Fotos, 20 Videos und 30 Audiobeiträge an. Mit mehr als 200 Journalisten auf 5 Kontinenten, bietet Lusa unzählige Dienstleistungen, die auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten sind, und bietet außerdem Zugang zu einem umfangreichen Text- und Bildarchiv.

MIA, Nord-Mazedonien: 70 Journalistinnen und Journalisten produzieren für die Nachrichtenagentur MIA Texte, Fotos und Videos auf Mazedonisch, Albanisch und Englisch. MIA hat ihren Sitz in der Hauptstadt Skopje. Sie ist eine Aktiengesellschaft im Eigentum des Staates. Zu den Zielgruppen der Nachrichtenagentur zählen Medien, Unternehmen, aber auch internationale Organisationen, Botschaften und die Zivilgesellschaft. Die Berichterstattung zu EU-Themen ist für MIA sehr wichtig, da Nord-Mazedonien ein Beitrittskandidat ist. Für MIA bietet der ENR die Möglichkeit, im Netzwerk internationaler Journalistinnen und Journalisten zu arbeiten.

MIA erreicht insgesamt 50 Medien, vor allem 3 Tageszeitungen, 6 Radiosender, 10 Fernsehsender sowie 31 Nachrichtenplattformen. Die 10 wichtigsten Medienkunden der MIA in Bezug auf Berichterstattung und Verbreitung sind TV TRT, TV 24, Sloboden pecat, TV Alsat, Vecer, TV Sonce, TV Sitel, Radio Antena 5, Koha sowie TV Telma. Derzeit hat die MIA einen bei der EU-Kommission akkreditierten Journalisten.

Editorial
Ana Cvetkovska (General Service Editor)
ana.cvetkovska[at]mia.mk
T +389 75 284 538

Sales
Jovanka Jankoska (Sales and Communications)
Mail: jovanka.jankoska[at]mia.mk
T +389 75 280 297

PAP, Polen: Die Polnische Presseagentur (PAP), Polen, ist die Nachfolgerin der Polnischen Telegrafenagentur (PAT), die 1918 gegründet wurde. Die PAP ist mit über 270 Journalisten und 50 Fotojournalisten, die Nachrichten und Fotos liefern, die größte Nachrichtenquelle in Polen. Die Mitglieder des Vorstands werden vom Nationalen Medienrat ernannt, da sich das Unternehmen zu 100 % im Besitz des Staatsschatzes befindet. Die Agentur verfügt in ihrer Warschauer Zentrale über mehr als ein Dutzend Redaktionen, die sich auf Themen aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Sport spezialisieren. PAP hat 24 regionale Niederlassungen in ganz Polen und mehrere Auslandskorrespondenten in Europa, den USA und China.

Ritzau, Dänemark: Die Ritzau ist Dänemarks unabhängige Nachrichtenagentur. Sie versorgt die Medien des Landes mit Nachrichten und Bildern aus Dänemark und der Welt.

STA, Slowenien: Die slowenische Nachrichtenagentur STA hat ihren Hauptsitz in Ljubljana. In der Hauptstadt und anderen slowenischen Städten arbeiten insgesamt 85 Journalistinnen und Journalisten. Weitere drei Journalisten sind Korrespondenten im Ausland. Die Nachrichtenagentur ist im Besitz des Staates, wird dementsprechend teilweise aus seinen Mitteln finanziert. Texte, Fotos und Videos für Medien, Unternehmen und die Regierung werden auf Slowenisch und Englisch produziert. Von der Kooperation im Rahmen des ENR verspricht sich die STA Vorteile wie die Möglichkeit, neue (journalistische) Fähigkeiten dazu zu lernen.

STA erreicht insgesamt etwa 50 Medien, vor allem 9 Tageszeitungen, 5 Wochenzeitungen, 12 Radiosender, 4 Fernsehsender sowie 31 Nachrichtenplattformen. Die Top 10 Medienkunden der STA, in Bezug auf Berichterstattung und Verbreitung, sind RTV Slovenija, POPTV/Akanal, Delo, Dnevnik, Siol, Žurnal, Radio Aktual, Planet TV, Ra Ognjišče sowie Večer. Derzeit hat die STA 2 bei der EU-Kommission akkreditierte Journalisten.

Contact information
Barbara Štrukelj
Mail:barbara.strukelj[at]sta.si
T +386 51 344 839

Tanjug, Serbien: Die serbische Nachrichtenagentur Tanjug hat ihren Hauptsitz in Belgrad. Sie veröffentlicht mehr als eine Million multimediale Nachrichten in Form von Texten, Fotos, Audios und Videos im Jahr. Publiziert wird auf Serbisch und Englisch. Zu ihren Kunden zählt die Agentur rund 100 Medien aus Serbien und Umkreis, die Tanjug als glaubhafte und verlässliche Quelle nutzen. Damit ist sie nach eigenen Angaben die meistzitierte Quelle aus der serbischen Region. Zurzeit beschäftigt die Agentur weniger als 100 Journalisten.

Editorial
Jovana Joksimovic, Editor-in-Chief
Mail: jovana.joksimovic[at]tanjug.rs

Sales
Vanja Babic, Marketing
Mail:vanja.babic[at]tanjug.rs
T +381 66 8317 095

TASR, Slowakei: Die slowakische Nachrichtenagentur TASR ist eine öffentlich-rechtliche, nationale und unabhängige Agentur, die die Berichterstattung im öffentlichen Interesse anbietet. Die TASR mit Hauptsitz in Bratislava wird nicht vom Staat subventioniert, sie lebt vom Verkauf ihrer Produkte sowie der Agenturservices. Aus diesem Grund wurde mit dem Staat ein Vertrag über Aufträge im öffentlichen Interesse unterzeichnet, die im Gesetz genau präzisiert werden. So ist beispielsweise die die generelle Berichterstattung über EU-Themen in der Slowakei gesetzlich vorgegeben. Insgesamt 130 Journalistinnen und Journalisten produzieren Texte, Fotos und Videos auf Slowakisch und auf Englisch für Medien, Unternehmen und den Staat. Der Jahresumsatz liegt bei 5,5 Millionen Euro.

TASR erreicht insgesamt mehr als 350 Medien. Vor allem alle relevanten Tages- und Wochenzeitungen großer Verlagshäuser, 30 Radiosender, 4 landesweite, 8 regionale sowie verlagseigene Internet-Fernsehsender und 300 Nachrichtenplattformen. Die Top 10 Medienkunden von TASR, in Bezug auf Berichterstattung und Vertrieb, sind Rozhlas a televízia Slovenska (RTVS), Markíza Slovakia (TV Markíza), Slovenská produkčná a.s. (TV JOJ), Petit Press, C.E.N., News and Media Holding, MAFRA Slovakia, FPD Media, OUR MEDIA SR sowie Spoločnosť Ringier Axel Springer Media. Derzeit hat die TASR einen bei der EU-Kommission akkreditierten Journalisten.

Editorial
Marián Kolár, Editor-in-Chief
Mail: marian.kolar[at]tasr.sk

Sales
Mária Tarišková, Director of Sales and Marketing
Mail: maria.tariskova[at]tasr.sk

TT, Schweden: TT wurde im Jahr 1921 als unabhängige Nachrichtenagentur gegründet. Heute ist sie Schwedens führende Nachrichtenagentur mit dem größten Angebot an Texten, Bildern, Videos und Infografiken in der nordischen Region. TT liefert redaktionelle Inhalte an alle großen schwedischen Medienunternehmen sowie bietet eine Bilddatenbank, Nachrichtenberichte und Pressemitteilungen für eine Reihe von Nicht-Medienunternehmen und Regierungsbehörden. Die TT-Gruppe, zu der auch das Medienbeobachtungsunternehmen Retriever gehört, hat einen Umsatz von 700 Millionen SEK (60 Millionen Euro).

TT hat alle großen schwedischen Medienunternehmen als Kunden, darunter Bonnier, Aller, Schibsted, NTM und Stampen sowie die großen Rundfunkanstalten SR, SVT und TV4. TT hat eine ständige Akkreditierung bei der EU-Kommission und weitere ereignis- und anlassbezogene Akkreditierungen.

 

Editorial
Vicktor Olsson
vicktor.olsson@tt.se

Sales
Åsa Yngve
asa.yngve@tt.se

Observer Partner

MINA, Montenegro: Seit mehr als zwei Jahrzehnten steht MINA (Montenegro Independent News Agency) bei aktuellen Nachrichten und Berichterstattung über die wichtigsten Ereignisse in Montenegro an vorderster Front. Die Agentur ist dabei den höchsten Standards eines objektiven und genauen Journalismus verpflichtet. MINA wurde als unabhängige Nachrichtenkooperative von einer Gruppe montenegrinischer Bürger gegründet, die Werte wie Unabhängigkeit, Integrität und Unvoreingenommenheit hochhalten.

MINA bietet täglich mehrere Mediendienste an. Der allgemeine Nachrichtendienst umfasst Artikel über Politik, Gesellschaft, Kultur und Sport. Ein Wirtschaftsnachrichtendienst widmet sich der Berichterstattung über die Wirtschaft. Ergänzend zu den textbasierten Nachrichten bietet MINA Video- und Fotodienste an, die das Angebot der Nachrichtenagentur als Quelle für multimediale Inhalte bereichern. Über 50 lokale und regionale Medien und zahlreiche Institutionen nutzen diese Mediendienste. Die Textdienste von MINA werden ins Englische übersetzt und an diplomatische Vertretungen, ausländische Unternehmen und Institutionen verteilt.

Contact information

Jaša Jovićević, CEO
Email: jasa.jovicevic@mina.news

Milan Žugić, Editor in Chief
Email: milan.zugic@mina.news

Solidarity Partner

UKRINFORM, Ukraine: Die Nachrichtenagentur UKRINFORM wurde 1918 gegründet und ist die einzige nationale Nachrichtenagentur des Landes. Die Agentur hat ein großes Korrespondentennetz in allen Regionen der Ukraine sowie in den USA, Kanada, Österreich, den Niederlanden, Deutschland, Frankreich, der Türkei, Belgien, Lettland und Polen. Die Nachrichten werden auf Ukrainisch, Russisch, Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch, Japanisch, Polnisch und Chinesisch online veröffentlicht. Zudem verfügt die Nachrichtenagentur über einen professionellen Fotodienst.

Editorial

Nataliia Kostina, Chief of Foreign Department
nkostina[at]ukrinform.com
T +380 67 5002 448

Sales

marketing[at]ukrinform.com
cooperation[at]ukrinform.com